German
English
Turkish
French
Italian
Spanish
Russian
Indonesian
Urdu
Arabic
Persian
Home     BIBEL- UND KORANSTELLEN     FRAGENÜBERSICHT     LINKS     Literatur     IMPRESSUM

Frage 53:

Wenn ich Ihnen beweisen kann, dass Ihre Bibel keine Gültigkeit mehr besitzt bei Allah, der mich und Sie erschaffen hat, nehmen Sie dann den Islam an, zu Ihrem eigenen Wohl?

 

Antwort:

Die Bibel existiert und wird seit Jahrhunderten von zahllosen Menschen als ein vom Geist Gottes inspiriertes Buch gelesen. Wir haben darüber im 1. Kapitel des Buches geschrieben, das sich auf dieser Homepage befindet. Es handelt es sich bei der Bibel eigentlich um eine ganze Bibliothek von Schriften, die über viele Jahrhunderte in den verschiedensten Situationen und in den verschiedensten literarischen Formen von verschiedenen Autoren und Gruppen von Autoren verfasst wurden. Sie wurden später in einem Band zusammengefasst. Zunächst die Bücher, die die religiöse Geschichte und Erfahrungen des Volkes der Juden dokumentieren, dann die Schriften, die in der frühesten Phase der Geschichte der christlichen Kirche entstanden sind. Die Frage der Gültigkeit stellt sich nicht. Was die Zuverlässigkeit des Textes der biblischen Bücher angeht, so haben Generationen von kritischen Forschern diese erhärtet. Die Ergebnisse dieser kritischen Forschungen füllen viele Bücherregale. Die Frage ist eigentlich nur, wie ich auf die Botschaft(en) reagiere, die die biblischen Schriften enthalten. Jüdische Gläubige interpretieren die Schriften des Ersten (=Alten) Testaments auf jüdische Weise. Wir Christen lesen die Schriften des Ersten Testaments im Lichte des Lebens und der Lehre von Jesus Christus, den wir für die wahren Messias und den Sohn Gottes halten. Nach unserem christlichen Verständnis ist die Offenbarung mit dem chronologisch letzten Buch des Zweiten (=Neuen) Testamentes, das für uns zusammen mit dem Alten Testament die Bibel ausmacht, abgeschlossen. Über die Tatsache hinaus, dass Gott in Jesus Christus sich selbst endgültig der Welt mitgeteilt hat, mit anderen Worten, dass Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist, kann es nach dem christlichen Glauben verständlicherweise keine weitergehende inhaltlich neue Offenbarung mehr geben. (Siehe auch die Antworten zu den Fragen 39, 28 und 47.)

Kontakt

J. Prof. Dr. T. Specker,
Prof. Dr. Christian W. Troll,

Kolleg Sankt Georgen
Offenbacher Landstr. 224
D-60599 Frankfurt
Mail: fragen[ät]antwortenanmuslime.com

Mehr zu den Autoren?